Grundschule Brennberg stellt sich vor

Lehren ist für uns mehr als die bloße Vermittlung von Wissen. Für uns steht die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

 

Unsere Schulphilosophie

  • Wir leiten unsere Schülerinnen und Schüler dazu an, ihre sozialen Fähigkeiten zu entfalten und geben ihnen Raum für ihre individuelle Entwicklung.
  • Wir bestärken unsere Schülerinnen und Schüler darin, sich sinnvolle Ziele zu stecken, und unterstützen sie darin, Probleme auf dem Weg dorthin zunehmend eigenständig zu lösen.
  • Wir verankern unsere Philosphie auf allen Ebenen unseres Lehrplans. Unsere Schüler dürfen an der Gestaltung des Unterrichts partizipieren und werden umfassend involviert.
  • Kurzum: Wir fördern die Persönlichkeit und das Erwachsenwerden unserer Schülerinnen und Schüler.

 

Ab September 2014 ist die Grundschule Brennberg eine Flexible Grundschule.

 

 

Kernelemente der Flexiblen Grundschule:

 

Jahrgangsgemischte Klassen

 

Anknüpfung an vorschulische Bildung und Erziehung    

Die Flexible Grundschule knüpft an die Vorerfahrung der Kinder an und führt die vertraute Situation des miteinander Arbeitens und Lernens unterschiedlicher Altersgruppen fort.

 

Erhebung der individuellen Lernausgangslage

Um das Lernangebot optimal an den individuellen Lernstand anzupassen, wird die Lernausgangslage der Schulanfänger ermittelt.

 

Individualisierende Lernangebote

Es werden gemeinsame Themen und offene Aufgaben angeboten, die differenziert und in kommunikativen Lernsituationen bearbeitet werden.

 

Formen der Leistungserhebung

Das Zwischenzeugnis wird durch ein dokumentiertes Elterngespräch ersetzt.

 

Flexible Verweildauer

In Anpassung an die individuelle Lern- und Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler eröffnet das Konzept die Möglichkeit eines dritten Schulbesuchsjahres, ohne dass ein Wechsel des Klassenverbandes erforderlich wird.

Kinder, die in ihrer Lern- und Sozialentwicklung sehr schnell voranschreiten, können bereits nach einem Schulbesuchsjahr in die Jahrgansstufe 3 aufrücken.

 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Die Veränderungen im Unterricht, die verstärkte Berücksichtigung des individuellen Lernfortschritts und die Möglichkeit einer flexiblen Verweildauer erfordern eine intensive Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten.

Bildergalerie: Ein Blick in unsere Schule